Cistus Tee – Wirkung, Anwendungsgebiete und Nebenwirkungen

Cistus Tee – Wirkung, Anwendungsgebiete und NebenwirkungenSchon im 4.Jahrhundert vor Jesus Christus genoss die Heilpflanze Zistrose einen positiven Einfluss auf uns Menschen, sodass ich der Meinung bin, dass wir an dieser Stelle auch über den Cistus Tee, wie er umgangssprachlich genannt wird, sprechen müssen. Denn die heilende Zistrose hat ihre Wirkung in den letzten Jahrhunderten deutlich unter Beweis gestellt, sodass es mich nicht verwundert, dass Du den Tee bei DM vielleicht schon gesehen hast und viele Menschen kaufen ihn auch in der Apotheke oder bei Amazon. Ganz gleich, wo Du den Cistus Tee in Zukunft kaufen möchtest, erstmals möchte ich mit den notwendigen Informationen zur Seite stehen, damit Du weißt, wieso der Tee so beliebt ist und wofür Du ihn verwenden kannst.

Der Cistus Tee als Hilfe gegen Akne und Hautproblemen

Es gibt viele Einsatzgebiete und Anwendungsgebiete, wo der Cistus Tee zum Einsatz kommen kann. Wenn er Dir zukünftig einfach nur schmeckt, dann darfst Du natürlich auch aus diesem Grund zugreifen. Doch gerade bei Hautproblemen wie Akne und Pickel greift der Cistus Tee positiv ein. Die zusammenziehende also adstringierende Wirkung der Zistrose ist es zu verdanken, dass sich das Hautbild nachhaltig verbessert und die Akne verschwindet. Ebenso ist es nachweislich eine gute Möglichkeit, um die Neurodermitis ein wenig zu verbessern, sodass der Cistus Tee hier ebenfalls zum Einsatz kommen kann. Einige Ärzte oder Hautärzte beschwören sogar die Anti-Falten-Wirkung, die ich natürlich jetzt nicht komplett ausschließen möchte und auch nicht bekräftigen kann. Doch wenn sowieso schon die Akne verschwindet oder die Neurodermitis geringer wird, dann kann ich mir gut vorstellen, dass auch die Falten zumindest weniger bleiben, als sie vorhanden sind oder sogar vorbeugend eingegriffen werden kann.

Der Cistus Tee ist positiv auf die Verdauung anzuwenden

Eine schlechte Verdauung beim Baby oder in der Schwangerschaft sind für Betroffene keine Seltenheit. Doch auch im Alter kann es zu Problemen mit der Verdauung führen, sodass der Cistus Tee auch hier zum Einsatz kommen sollte. Immerhin lässt sich der Cistus Tee leicht zubereiten und die Wirkung ist positiv auf den Verdauungstrakt zu vernehmen. Die Schleimhäute im Magen-Darm-Trakt werden vom Cistus Tee positiv unterstützt und dadurch kommt es auch zu einer guten Verdauung. Abends trinken und morgens gut zur Toilette gehen, fällt in Zukunft nicht mehr schwer. Gerade auch beim Baby oder in der Schwangerschaft ist der Zistrose Tee daher zu empfehlen.

Der Cistus Tee gilt als Zahnvorsorge

Jetzt muss ich nochmals für die Zubereitung des Cistus Tees eine Lanze brechen. Denn die Bio Wirkung der Zistrose zeichnet sich in vielen Studien auch positiv auf die Zähne ab. Das bedeutet, dass zumindest Karies oder Mundaphten weniger werden, was natürlich nicht zum Nachteil zu bewerten ist oder? Endlich haben Karies oder schmerzhafte Aphten keine Chance und das hast Du auch der heilenden Wirkung der Zistrose zu verdanken. Natürlich ersetzt der Tee auf keinen Fall den Gang zum Zahnarzt, aber wenn Du deine Mundhygiene positiv beeinflussen kannst und das nur mit einem Tee, dann solltest Du diese Chance nicht verwehren und sie nutzen, solange Du kannst.

Gibt es Nebenwirkungen am Cistus Tee?

Die Anwendung und Zubereitung des Cistus Tee ist in vielen Aspekten sehr einfach. Ob Amazon oder die örtliche Apotheke sowie DM als Kaufort auserkoren sind, spielt für mich keine Rolle. Fündig wirst Du auf der Suche nach dem Bio Tee in jedem Fall. Bei Blasenentzündungen, Verdauungsprobleme, Hautprobleme oder vorbeugend kannst Du den Tee einsetzen. Selbst zum Abnehmen kann er positiv beitragen, aber wie sieht es eigentlich mit den Nebenwirkungen aus? Eine gute Frage und glücklicherweise darf ich erwähnen, dass es nahezu keine Nebenwirkungen gibt. Abends trinken kann jedoch dazu führen, dass Du vielleicht doch schon in der Nacht zur Toilette musst, aber bei Verdauungsproblemen dürfte das Dein geringeres Problem sein oder?

Cistus Tee ist eine wirklich tolle Möglichkeit, um viele Probleme einfach auf biologische und natürliche Weise zu beheben. Das ist ein Grund, wieso ich über den Tee, welcher schon 4 Jahrhunderte vor Christus Geburt, sprechen muss. Die Anwendung ist zudem einfach und bedarf nur den klassischen Weg, wie Du mit Tee eben beim Ziehen und Zubereiten vorgehst. Danach kannst Du den Tee genüsslich auf der Couch oder am Esstisch genießen, um von seiner positiven gesundheitlichen Wirkung zu profitieren. Nebenwirkungen suchst Du glücklicherweise vergeblich, sodass der Einsatz des Tees für mich jedenfalls eine Empfehlung ist. 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (41 Bewertungen, Durchschnitt: 4,90 von 5)

Loading...