Dehnungsstreifen vorbeugen – was hilft wirklich?
Gesunde Ernährung

Dehnungsstreifen vorbeugen – was hilft wirklich?

Dehnungsstreifen vorbeugen – was hilft wirklich?

Dehnungsstreifen vorbeugen – was hilft wirklich?In der Schwangerschaft sind für viele Dehnungsstreifen vollkommen normal. Das ist natürlich auch so, weil Erfahrungen zeigen, dass die Zunahme an unterschiedlichen Kilos dazu beiträgt, dass die plötzlichen Veränderungen eben auf der Haut sichtbare Ergebnisse aufzeigen. Anders sieht es auch nicht im Alltag aus. Denn hier kann es ebenfalls passieren, dass ganz ohne eine vorhandene Schwangerschaft die Dehnungsstreifen sich zu erkennen geben. Plötzliche Veränderungen kann der Körper nur ganz schwer ertragen und dann sind die Folgen unschöne Dehnungsstreifen, die auch gerne als Schwangerschaftsstreifen im Volksmund bezeichnet werden. Das hat allerdings nichts damit zu tun, sondern geht es wirklich darum, dass der Körper Gewichtszunahmen gewöhnlich als langsames Erscheinungsbild benötigt. Wer heute 10 Kilo zunimmt und in 3 Monaten 15 Kilogramm wieder abnimmt und sowas immer wieder? Das würde bedeuten, dass sich die Hautrisse erkenntlich machen und schön sieht das wirklich nicht aus.

Hautrisse sehen nicht gut aus!

Abnehmen ohne Dehnungsstreifen geht nicht? Das behaupten viele und es gibt etliche Weissheiten, die ich hier kenne. Doch ich beweise Dir, dass es am Bauch, an den Oberschenkeln und Oberarmen sowie am Po durchaus Möglichkeiten gibt, dass Du Abnehmen ohne Dehnungsstreifen kannst oder überhaupt vorbeugend die Dehnungsstreifen vermeiden kannst. Interessiert dich dieses Thema oder möchtest Du später lieber am Bauch lasern lassen, damit die Behandlung Deine Hautrisse weglasert? Das finde ich doch ein wenig zu einfach, aber primär ist diese Prozedur teuer und wenn Du nicht allzu viel Geld hast, kannst Du nicht lasern lassen. Musst Du auch gar nicht, weil es auch gesund geht und die Dehnungsstreifen trotzdem vorbeugend beendet werden können. Ich zeige dir auch wirklich, wie es geht und ohne viel Mühe.

Beste Produkte gegen Dehnungsstreifen

Es gibt Produkte aus der Apotheke, die Du nutzen kannst, um alle Dehnungsstreifen entfernen zu können. Es geht aber auch anders und ich versuche Dir die Behandlung einfach zu gestalten. Denn unsere Haut benötigt vor allem eines, viel Feuchtigkeit und genau da musst Du eingreifen. Wie wäre es da mit Kokosöl? Es ist wirklich ein tolles Öl für die Feuchtigkeit und gleichermaßen ist es auch gut schonend für die Haut von Gesicht bis zum Po und über die Füße.

Nicht zu vergessen, dass Du auch mit Kokosöl Pickel etc los wirst. Deswegen sag ich nochmal, Kokosöl ist aus meinen Erfahrungen eines der besten Produkte und auch um vorbeugend gegen Dehnungsstreifen vorgehen zu können. 2 bis 3 Mal pro Tag empfehle ich Dir aus diesem Anlass, das Kokosöl zu nutzen. Streich dich ruhig sorgfältig in Ruhe ein, damit Deine Haut genug Feuchtigkeit erhält und gesund bleibt sowie vorbeugend gegen Dehnungsstreifen aktiv ist.

Bürstenmassagen kümmern sich um Deine Dehnungsstreifen

Um die Durchblutung zu fördern, helfen Bürstenmassagen. Auch lockern sie die Fettzellen und beseitigen die Giftstoffe, die sich in Deinen Zellen ablagern. Diese sind ebenfalls für Erkrankungen verantwortlich und können somit direkt wegmassiert werden. So wird Öl wie das Kokosöl viel besser aufgenommen und dadurch garantiert, dass Du gesund bleibst und vorbeugend gegen Dehnungsstreifen auf der Brust, am Schenkel & Co . Das dürfte sicherlich für dich von Bedeutung sein, damit Du endlich die unschönen Veränderungen auf der Haut los bist, weil sie einfach nicht schön aussehen und viele Menschen damit wirklich Probleme haben, es an ihrem Selbstbewusstsein kratzt und sie sich schämen. Das möchte ich bestenfalls vermeiden und Du womöglich auch!

Die Ernährung hilft gegen Dehnungsstreifen

Alte Dehnungsstreifen entfernen geht nur mit lasern? Sie verblassen auch nach einiger Zeit durch die Sonne und einem entsprechenden Hautteint. Achte aber bitte darauf, dass Du mit Sonnencreme aktiv bist, weil ein Sonnenbrand auch nicht förderlich für Deine Gesundheit ist. Aber auch die Ernährung mit vielen Mineralien für eine gesunde Haut, mehr Vitamine und viel Trinken stehen im Fokus, damit Du am Ende wirklich auch vorbeugend gegen die Dehnungsstreifen vorgehen kannst.

Ach herje, wie viele Menschen behaupten zu wissen, dass Dehnungsstreifen nicht weggehen würden oder nur mit chirurgischen Maßnahmen? Ich halte das für absoluten Blödsinn und schwöre auf meine Tipps. Ich habe auch von vielen schon Feedback bekommen, dass es stimmt und vielleicht ist es auch bei Dir so? Ich kann natürlich keine riesigen Versprechungen mit auf dem Weg geben, aber ein wenig vorbeugend greifst Du mit der gesunden Vitamin E, C & Co Ernährung ein, viel Trinken ist gut und auch vorbeugend gegen Dehnungsstreifen hilfreich. Jetzt bist Du aber an der Seite, um die Dehnungsstreifen vorbeugend behandeln zu können.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (37 Bewertungen, Durchschnitt: 4,90 von 5)
Loading...