Sehstärke verbessern – Tipps, die wirklich helfen
Gesunde Ernährung

Sehstärke verbessern – Tipps, die wirklich helfen

Sehstärke verbessern – Tipps, die wirklich helfen

Sehstärke verbessern – Tipps, die wirklich helfenIm Alter ist es vollkommen natürlich, dass Deine Sehstärke ein wenig an Kraft nachlässt. Allerdings kann es auch durch das ständige beanspruchen passieren, dass Deine Sehstärke schwächer wird und genau dabei möchte ich dir helfen, diese wieder zu verbessern. Jetzt werden pfiffige Leser sagen, einmal schlechte Augen immer schlechte Augen, aber so ganz ist das nicht richtig. Ich kann natürlich den Alterungsprozess bei Dir und anderen Lesern nicht unterbinden, aber ich kann Dir zeigen, wie der Muskel in deinem Auge trainiert wird und Du deine Sehstärke wieder verbessern kannst. Dabei spielt es keine Rolle, ob Du weitsichtig oder kurzsichtig bist. Du kannst die Hilfetipps gerne ausprobieren und ab drei Monate und länger wirst Du stetige kontinuierliche Verbesserungen spüren. Glaube es oder nicht, ich habe es selbst nicht für möglich gehalten und ausprobiert!

So beeinflusst Du positiv Deine Sehstärke

Es ist ein Irrglaube, dass man an seiner Sehstärke überhaupt nichts verändern könnte. Hast Du schon einmal Menschen mit einer Hornhautverkrümmung kennengelernt? Diese haben sehr häufig auf der schwächeren Seite des Auges kein Pflaster und auf dem starken Auge ein Pflaster. Dies hilft ihnen, dass Auge zu trainieren und die Stärke herauszuheben. Denn nun muss sich ein Auge komplett konzentrieren und die Sehstärke aufweisen. Das kannst Du täglich als Alternative nutzen, um abwechselnd die Augen zu stärken und dadurch die Sehstärke anzupassen.

Die Hornhautverkrümmung setzt oftmals aber voraus, dass Du rechtzeitig beim Augenarzt bist, um zu schauen, wie weit vorangeschritten die Sehschwäche ist und ob Du durch das Leben ohne Brille gehen kannst. Es gibt jedoch auch andere alltägliche Übungen, die sich über Monate ziehen werden. Das heißt in wenigen Wochen, hast Du dein Auge nicht trainiert, sondern bedarf es Monate! Folgende Übungen wäre eine Empfehlung:

  • Augenmassagen um das Auge herum
  • Augenbedecken ( Pflaster ) wie beschrieben, um die Reaktionszeiten und Sehstärken zu verbessern
  • Objekte fixieren, die weiter weg sind und sie anschauen. Zwischen 3 und 5 Minuten und das täglich einmal
  • 15 Sekunden die Augen im Uhrzeigersinn rollen und danach entgegen den Uhrzeigersinn. 5 Mal wiederholen und dazwischen 15 Sekunden Pause.
  • 30 mal schnell mit dem Auge blinzeln, aber nicht zusammendrücken und das ganze 1 mal pro Tag mit 2 Wiederholungen
  • Stift weit entfernt halten und zur Nase führen sowie dabei mit dem Auge den Stift verfolgen und umgekehrt

Diese gesamten Übungen sind das wahre Augen Training. Natürlich kann ich dir aus Erfahrungen sagen, dass dies auch nicht über Nacht in Ordnung ist, sondern über Monate sich trainieren muss. Unsere Augen sind mit Muskeln versehen und diese musst Du stärken. Das braucht Zeit und ab dem dritten Monat wirst Du möglicherweise erst leichte Verbesserungen feststellen, aber sind wir einmal ehrlich, tut es weh die wenigen Übungen pro Tag zu tätigen und dadurch ein verbessertes Sehempfinden zu erhalten? Weniger Kopfschmerzen ist ebenfalls etwas, was ich aus Erfahrung mitteilen kann, weil auch da ist Ruhe eingekehrt und wie sieht es mit Dir aus?

Die richtige Ernährung stärkt auch Deine Augen

Es ist ein Irrglaube, dass Karotten die Augen verbessern würden. Beziehungsweise möchte ich nicht gesamt behaupten, dass Hausmittel nicht funktionieren, aber in Kombination mit dem richtigen Augentraining! Karotten sind gesund und sollten auch so ein Teil deiner Ernährung bleiben. Bei Kindern ist eine gesunde Ernährung auch für den Aufbau der Augen enorm wichtig und nachhaltig auch für dich. Homöopathie kann hilfreich gegen Schmerzen und Augendruck sein, aber eine gesunde Ernährung steigert die Vitalität der Muskeln und dessen Aufbau, aber auch die Sehstärke. Ich würde dir aus diesem Anlass raten, dass Du deine Ernährung nicht vergisst.

Beanspruche Deine Augen gut und richtig!

Sitze bitte nicht den ganzen Tag vor dem Computer oder TV. Lass bei Kindern diese Geräte lieber länger aus, als sie eingeschaltet sind. Denn dann sind Augenprobleme vorprogrammiert und mit Pech sogar irreparabel. Wenn Du ohne Brille durchs Leben gehen möchtest, ist ein Augentest im Übrigen keine verkehrte Idee, damit Du auch ohne OP Deine Augen verbessern kannst. Grauer Starr, grüner Starr oder Makuladegeneration sind Aspekte, die ich natürlich nicht heilen kann oder mit hilfreichen Hausmitteln verbessern kann. Erkrankungen an den Augen gehören zum Augenarzt. Meine Tipps helfen dir aber trotzdem, Dein Augenlicht und die Sehstärke zu verbessern und was hast Du zu verlieren, wenn Du es einfach ausprobierst?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (28 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...