Entgiftungstee – Definition, Wirkung und Anwendung
Detox Gesunde Ernährung

Entgiftungstee – Definition, Wirkung und Anwendung

Entgiftungstee – Definition, Wirkung und Anwendung

Entgiftungstee – Definition, Wirkung und AnwendungWenn du durch den Supermarkt marschierst, dann siehst du öfters auf Teepackung die Aufschrift „Entgiftungstee“. Was aber hat es damit auf sich. Was ist eigentlich ein Entgiftungstee? Worin liegt seine Wirkung? Wir wollen diesem sehr ominösem Begriff auf den Grund gehen und ihn etwas näher erforschen. In der Leber sammeln sich die Schadstoffe im Körper. Wird die Leber nicht regelmäßig entgiftet, können schwere Krankheiten als Folge entstehen. Der Entgiftungstee ist vermutlich nicht jedem Leser ein Begriff, wohl aber der Saft daraus als allgemeiner Begriff und andere Produkte die aus den verschiedenen Pflanzen hergestellt werden. Der Entgiftungstee hat in den letzten Jahren einen wahren Trendlauf hingelegt und wird in den verschiedensten Facetten und Markenbegriffen zum Verkauf angeboten.

Definition des Begriffs ‚Entgiftungstee‘

Du findest die Gattung Entgiftungstee als Pflanze in tropischen Ländern, wo sie heute auch speziell gezüchtet wird. Als Entgiftungstee wird aber keine spezielle Teesorten angesehen. Viel mehr handelt es sich um Pflanzen, dessen Eigenschaft darauf hinzielen, den Körper zu entgiften. Insgesamt ist die Kraft der Pflanze schon seit Jahrhunderten als Heilpflanze bekannt. Grundsätzlich ist der Entgiftungstee keine sehr „angenehm“ zu trinkende Flüssigkeit wie man sehr oft lesen kann. Es kommt natürlich auf die Art des Entgiftungstees an und manche Pflanzen sind dann eher etwas dickflüssig und wirken auf den ersten Blick nicht sehr anregend auf den Appetit. Wir könnten versuchen, eine Definition für den Entgiftungstee als Folge seiner Entgiftungsfunktion zu finden. Der eigentliche Zweck des Entgiftungstees ist es, den Körper zu entgiften.

Vor allem ayurvedische Kräuter helfen dabei, die Toxine, also die Giftstoffe im Körper, aus dem Körper zu befördern. Auch im Test wird das bestätigt. Je älter du wirst, desto mehr Giftstoffe lagern sich auch im Körper an. Ayurvedische Kräuter (aus der Ayurveda Medizin) helfen dir aktiv dabei, diese Stoffe aus dem Körper zu befördern. Natürlich geht dies nicht mit einer Tasse Tee, was sich im Laufe eines ganzen Lebens angereichert hat. Aber wer seine Lebensweise umstellt und ganz allgemein gesünder lebt, wird auch sehr bald die Vorzüge eines Entgiftungstees kennenlernen können. Auch Akne lässt sich so bekämpfen. Ein Kernelement eines Entgiftungstees sind demnach auch ayurvedische Kräuter aus der Ayurveda Medizin, die du praktisch auch in jedem Entgiftungstee finden kannst. Das bekannteste Beispiel eines Entgiftungstee ist wohl der grüne Tee.

Hier werden Kritiker vermutlich behaupten, dass der Grüne Tee gar nicht so gesund sei und er vielleicht sogar mehr vergiftet als reinigt. Viele Menschen trinken den Tee auch nach übermäßigem Konsum von Alkohol. Der Alkohol wird in der Leber abgebaut und der Entgiftungstee holt so de facto den Alkohol direkt aus dem Körper. Hier muss man aber den Kritikern auch sagen und entgegenhalten, dass man natürlich auch „Bio“ Entgiftungstee kaufen sollte. Der Zusatz „Bio“ bedeutet nämlich, dass alle Schadstoffe, die aufgrund der industriellen Fertigung vielleicht im Tee enthalten sind, durch einen biologischen Anbau wegfallen. Dies hat nämlich auch zu den teils sehr negativen Berichten geführt, die man in den letzten Jahren über den Entgiftungstee (hier speziell dem grünen Tee) lesen konnte.

Wirkung eines Entgiftungstees

Die Wirkung an sich ist beim Entgiftungstee aber unbestritten. Eine Tasse Entgiftungstee kannst du dir ganz einfach mit einem Beutel selber machen. Entgiftungstee kann dich auch bei deiner Diät unterstützen und das ansonst sehr hartnäckige Bauchfett ohne Nebenwirkungen los-zuwenden und zu bekämpfen. Beim Abnehmen sammeln sich auch sehr oft Schadstoffe im Körper an, wenn du zu sehr deine Kohlenhydrate einschränkst. Im schlimmsten Fall kommt es zur Ketose beim Abnehmen. Mit einem Entgiftungstee kannst du gesund abnehmen ohne zusätzliche Kalorien in dich hineinzustopfen. Besonders hilfreich ist der Entgiftungstee nach Antibiotika. Antibiotika bilden eine breite Palette von Medikamenten zur Behandlung von Infektionen ab. Diese Infektionen haben ihren Ursprung in Bakterien und Pilzen. Auch Akne kann so entstehen.

Nach Antibiotika solltest du Entgiftungstee in Form von Grüntee-Extrakt trinken, um Parasiten zu bekämpfen und antioxidative Substanzen aufzunehmen. Vorsicht ist aber hier insbesondere bei Grüntee geboten. Die Anwendung von Grüntee-Extrakt in Kombination mit Antibiotika genannt Chinolon-Antibiotika kann medizinisch unerwünschte Reaktionen in deinem Körper auslösen. Vor der Anwendung solltest also zunächst deinen Arzt konsultieren. Dies wurde auch im Test bestätigt. Der Entgiftungstee ist auch unter dem Begriff „Detox Tee“ bekannt und hat in letzter Zeit eine Menge Werbung bekommen. Der Grund liegt vermutlich auch darin, dass immer mehr prominente Personen ihren Erfolg beim Abnehmen den natürlichen Entgiftungsgetränken zuschreiben.

Entgiftungstee kaufen – online oder im Geschäft?

Kaufen kannst du den Entgiftungstee bei DM, in der Apotheke oder du kannst ihn selber machen. Auf Rezept bekommst du auch passende Kräuter, damit du den Tee selber machen kannst. Wenn du statt einem eigenen Rezept den Tee lieber selbst fertig verpackt kaufen willst, dann ist DM, Amazon oder die Apotheke wohl die beste Adresse dafür.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (36 Bewertungen, Durchschnitt: 4,90 von 5)
Loading...