Hausmittel gegen Nagelpilz – welche sind die besten?
Hausmittel Wohlbefinden

Hausmittel gegen Nagelpilz – welche sind die besten?

Hausmittel gegen Nagelpilz – welche sind die besten?

Hausmittel gegen Nagelpilz – welche sind die besten?Aus meinen Erfahrungen weiß ich, dass ein Nagelpilz schneller da ist, als Dir lieb sein dürfte. Schon der Gang in die Turnhalle oder ins Schwimmbad kann dazu führen, dass Du einen ungebetenen Gast mit nach Hause bringst, und zwar den Fadenpilz, welcher am häufigsten auftritt. Du weißt nicht, ob Du bereits einen Nagelpilz an den Fußnägeln oder Fingernägeln hast? Kannst Du eine Symptomatik oder gleich alle mit einem „Ja“ beantworten? Sind deine Nägel dicker geworden? Ist die Farbe der Nägel ( oftmals Gelb ) verändert? Sind sie brüchiger und empfindlicher?

Dann scheinst Du das „Glück“ zu haben und vollkommen zu Recht hier zu sein, damit Du dich schnell über die Thematik Hausmittel gegen Nagelpilze zu informieren. Es gibt Hilfe, aber eigentlich ist die nur als Vorbehandlung oder im Anfangsstadium wirklich hilfreich. Einen Arzt kannst Du jederzeit aufsuchen und manche Hausmittel wirken eher antibakteriell und greifen bei weniger aggressiven Pilzarten durch. Vielleicht auch bei Dir?

Bestes Hausmittel gegen Nagelpilz

Ein Hausmittel, welches Dir immer empfohlen wird, ist der Apfelessig. Manch einer sagt auch, dass Essigessenzen eine durchaus passable Alternative sind, wenn du gerade den Apfelessig nicht zur Hand hast. Wieso der Essig? Er wirkt antibakteriell und weist viele Antioxidantien auf. Hinzu kommt, dass er günstig ist und viele Pilz Bakterien abtöten kann. Dadurch kann auch Dein Fußpilz oder Nagelpilz im Allgemeinen schnell behandelt werden. Zur Bekämpfung empfehle ich Dir den Apfelessig verdünnt in einem lauwarmen Wasserbad zu geben, um ein Fußbad entspannend zu nehmen und im Allgemeinen neben den Füßen eben auch den Nagelpilz zu bekämpfen. Dasselbe kannst Du auch mit den Fingern tun. Zweimal täglich solltest Du diese Prozedur anwenden und das für etwa 5 Minuten. Wahlweise darfst Du also die Essigessenz oder den Apfelessig nutzen.

Der Wirkstoff bei der Nagelpilz Bekämpfung ist entscheidend

Der Test um die Hausmittel im Kampf gegen den Nagelpilz an Fingernägel und Fußnägel beweist, dass es vor allem um den Wirkstoff geht. Arzneimittel wie Antimykotika und Anti Pilz Lack können da natürlich die besten Ergebnisse erzielen. Da kann auch das beste Hausmittel nichts ausrichten, weil die hoch konzentrierten Inhaltsstoffe dazu beitragen, die Bekämpfung des Nagelpilzes aufrecht zu erhalten. Mein persönliches Problem ist bei speziellen Arzneimitteln allerdings der Preis. Denn da fällt einem oftmals nicht viel zu ein, wenn ein Medikament gegen Nagelpilz schon teilweise für weniger als 20ml 40 Euro kostet. Aus diesem Anlass habe ich mich auch mit der Fichtensalbe, der Essigessenz, dem Anti Pilz Lack und anderen Hausmitteln beschäftigt. Antibakteriell ist das A und O! Dann kann es eben auch gerne mit Wirkstoffen verbunden werden, die hilfreich sind. Medikamente sind die beste Wahl, unbestritten und schneller, aber bei leichten Infektionen hilft garantiert auch ein gutes altes Hausmittel.

Fichtensalbe gegen Nagelpilz

Mehrfach täglich kannst Du die Fichtensalbe auftragen. Sie ist im Test bei vielen Hausmittelchen zu finden und auch meine Erfahrungen sind positiv. Zur Nagelpilzbehandlung kann ich sie aus diesem Anlass empfehlen. Sogar Schlagwunden, Warzen oder Herpes sowie Stiche sind mit der Fichtensalbe problemlos zu behandeln. Das bedeutet automatisch, dass Du sie vielseitig benutzen kannst und nicht nur für eine Anwendung Geld ausgeben musst. Hinzu kommt natürlich, dass eine dünne Schicht Salbe ausreicht und der Geruch ist wirklich traumhaft schön. Wenn Du Fichten sowieso als gut duftend bezeichnest, dann dürfte die Bekämpfung des Fußpilz oder Nagelpilz hier keine Probleme aufweisen.

Weitere Hausmittel gegen Nagelpilz im Test

Antimykotika sind wichtig und die findest Du auch im Teebaumöl samt einer antibakterielle Wirkung. Genau das wollte ich Dir mit dem Wirkstoff und dessen Wichtigkeit beweisen. Es muss nicht immer das teure Medikament aus der Apotheke sein, wenn die richtigen Wirkstoffe wie im Teebaumöl enthalten sind. Vermisse circa 6 Tropfen des Teebaumöls mit Kokosöl oder Olivenöl. Tränke nun Deine Finger- und Fußnägel in der Mischung und lasse diese 10 Minuten wirken. Zwei bis dreimal pro Tag solltest Du die Prozedur wiederholen und nach wenigen Tagen solltest DU eine Veränderung verspüren.

Es gäbe keine Hausmittel gegen Nagelpilz, weil der Pilz zu aggressiv sei. Das musste ich mir immer wieder anhören, aber ich habe mich herumprobiert und wurde fündig. Ein Fußbad mit gesunden Produkten war mir eben lieber, als teure Medikamente und wie sieht es mit Dir aus? Jetzt darfst Du gerne schauen, welches der genannten Hausmittel Dir gegen den Nagelpilz am besten helfen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (36 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...