Triglyceride senken – Das richtige Medikament oder das passende Hausmittel?
Wohlbefinden

Triglyceride senken – Das richtige Medikament oder das passende Hausmittel?

Triglyceride senken – Das richtige Medikament oder das passende Hausmittel?

Triglyceride senken – Das richtige Medikament oder das passende Hausmittel?Triglyceride werden im Blut festgestellt. Bevor du daran denkst, Arzneimittel zu diesem Zweck zu verwenden, musst du deine Blutwerte untersuchen lassen. Die Blutwerte geben Aufschluss darüber, wie wichtig die Einnahme von Arzneimitteln ist. Der Titel ist nicht von ungefähr so gewählt worden, denn gerade, wenn es um das Thema „Triglyceride senken“ geht, wird oft sehr viel mit den Begriffen gespielt. Wichtig ist vermutlich ein richtiges Mittelmaß, wobei hier ein Medikament alleine keine Lösung sein kann, sondern immer eine Umstellung der eigenen Lebensweise mit einer gesunden Ernährung im Mittelfeld stehen muss. Die Ernährung ist die Schlüsselstelle in diesem Bereich, wobei sie auch nicht (wie in einer Diät üblich) auf einen kurzen Zeitraum angelegt werden sollte, sondern eine langfristige Veränderung durchgeführt werden muss.

Das Medikament kann daher immer nur eine wichtige Schaltstelle einer erweiterten Behandlung darstellen und ist nie das Zentrum der Behandlung. Zumindest betrifft, dass den kurzfristigen Zeitraum nach Auftreten bzw. Erkenntnis der Beschwerden. Wir wollen in diesem Artikel auf bestimmte Arzneimittel eingehen, die im Zusammenhang mit erhöhten Triglyceride-Werten sehr hilfreich sein können. Auch richtige Lebensmittel zu finden, ist ein wichtiger Faktor. Viele der gleichen Dinge, die du tun kannst, um deine allgemeine Gesundheit zu verbessern, können deine Triglyceride drastisch senken. Änderungen des Lebensstils – wie zum Beispiel die Änderung deiner Ernährung und das Abnehmen – können schon deine Triglyceridspiegel potenziell halbieren.

Was kannst du nun tun, um deine Triglyceride zu senken?

Es gibt einige Hausmittel, die direkt einwirken können oder andere Hausmittel, die eigentlich viel eher als gute Tipps verstanden werden sollten. Wir wollen uns nachfolgend beiden Bereichen widmen und es ist die Aufgabe des Lesers, sich die richtigen Tipps herauszuholen.

Triglyceride senken durch Reduktion deines Körpergewichts

Natürlich ist die richtige Ernährung sehr wichtig für ein gesundes Leben. Ebenso wichtig ist aber auch körperliche Bewegung und viel Sport. Kein Medikament kann so effizient sein wie täglicher Sport. Schon eine halbe Stunde Sport pro Tag erhöhen laut letzten Erkenntnissen sogar deine Lebenszeit um bis zu 15 Jahre. Natürlich geht das auch mit gesunden Blutwerten einher. Bewegung ist Leben sagte schon einmal ein Leit- und Werbespruch der Fitness-Branche und die Macher des Spruchs hatten damit zu 100 Prozent recht. So betrachtet ist Bewegung eigentlich auch das beste Arzneimittel, welches schon seit langer Zeit auf dem Markt ist. Es hat auch kein Ablaufdatum und ist für immer gültig. Alternativ dazu heißt das auch nicht, dass du dich niemals ungesund ernähren darfst.

Ganz im Gegenteil tut ein wenig Alkohol zunächst einmal tatsächlich der Gesundheit gut. Andererseits lässt Alkohol auch die Glückshormone im Körper sprießen. Es gehört ganz einfach zu einer guten Ernährung dazu. Das klassische „Achterl Wein“ am Abend beim TV ist so ein typisches, aber sehr gesundes Ritual. Mit einer gesunden Lebensweise ist auch das Abnehmen kein Problem mehr. Sport, Bewegung und mäßig konsumierter Alkohol sind de facto auch ein Garant für ein geringes Körpergewicht.

Trinke viel (Tee)

Auch regelmäßiges und ausreichendes Trinken hilft, die Triglyceride im Blut zu senken. Tee hat unterschiedliche Eigenschaften und es hängt natürlich davon ab, welchen Tee du trinkst, um die Triglyceride zu senken. Auch im Bereich der Homöopathie werden verschiedene Rezepte und auch Tees angewendet, um die Triglyceride zu senken. Die Homöopathie ist zwar nicht direkt damit zusammenhängend, sollte aber in diesem Zusammenhang Erwähnung finden, weil es ein elementarer Bestandteil einer solchen Therapie sein kann. Der Zeitraum der Behandlung ist aber hier besonders wichtig.

Bei dieser Art Therapie ist der Zeitraum der Behandlung so abgesteckt, dass innerhalb von zwei bis drei Stunden jeweils eine Tasse Tee oder fünf oder bis zu zehn Globuli Kugeln geschluckt werden müssen, damit die Behandlung auch wirken kann. Was du alternativ verwendest, solltest du mit deinem Arzt besprechen. Alternativ dazu kannst du mit der Kraft der Artischocke arbeiten. Die Artischocke enthält wertvolle Inhaltsstoffe, welche die Triglyceride senken können. Da es auch der Natur entstammt, gehört es ebenso in diesen Bereich der Behandlungsmethoden.

Zucker eliminieren

Ein wesentlicher Bestandteil mit falschen Blutwerten nimmt ganz allgemein der Zucker ein. Zucker hat grundsätzlich in der Ernährung nichts zu suchen. Vor allem der Einfachzucker ist eigentlich aus Sicht einer gesunden Ernährung völlig wertlos. Du musst daher auch möglichst alle Süßspeisen und Fertigprodukte aus deiner täglichen Ernährung streichen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (29 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...