Blase am Fuß – alte Hausmittel helfen immer
Wohlbefinden

Blase am Fuß – alte Hausmittel helfen immer

Blase am Fuß – alte Hausmittel helfen immer

Blase am Fuß – alte Hausmittel helfen immerEinfach mal eine Stunde spazieren gehen, die Sonne genießen und die Füße vertreten. Eine ganz tolle Angelegenheit und auch für Diene Gesundheit immer wieder eine gute Basis, um fit zu bleiben. Doch was passiert, wenn man zu viel läuft, falsch läuft, ein falsches Schuhwerk trägt oder die Schuhe heute einfach nicht perfekt sitzen? Na klar, die Blase am Fuß lässt sich wieder einmal nicht lange bitte und wie lange dieses mal? Ganz unterschiedlich lange kann sich die Blase an Deinem Fuß entwickeln, groß werden und bleiben. Mal tut sie weh, mal ist sie entzündet und mal juckt sie nur oder auch Eiter kann aus ihr heraustreten. Es ist also nicht immer so, dass eine Blase am Fuß ungefährlich sein muss, aber es kann auch ganz harmlos enden.

Doch selbst eine Blutvergiftung wäre denkbar, sodass Du die Blase am Fuß mit Hausmittel bekämpfen solltest, ehe eine erschwerte Entzündung stattfinden kann. Gerne kannst Du Bilder im Netz dazu mal anschauen, da wird dir bei manchen Ansichten sicherlich ganz übel.

Offene Blase am Fuß sofort mit Hausmittel bekämpfen, um eine Blutvergiftung zu vermeiden

Eine Blutvergiftung kann tödlich enden, sodass ich Dir auf jeden Fall bei einer offenen Blase dazu rate, dass Du rechtzeitig reagierst. Du kannst mit Kokosöl auch offene Wunden einschmieren, weil es ein natürlich und unbehandeltes Öl ist. Es dient der antibakteriellen Wirkung und ist reich an Feuchtigkeit, um die Wundheilung zu fördern, die Bakterien zu verringern und eben den Heilungsprozess zu stärken. Eine offene Blase wäre da sicherlich eine sehr gute Basis, damit die Problematik wieder schnell behoben werden kann. Eine offene Blase kannst Du schnell behandeln, indem Du eben Kokosöl nutzt. Apfelessig wäre auch durchaus denkbar, aber es tut natürlich etwas mehr weh, aufgrund der Säure.

Entzündete Blasen am Fuß mit Hausmitteln behandeln

Hat sich die Blase am Fuß entzündet und Du möchtest diese behandeln, geht das auch recht simple. Du nutzt beispielsweise Apfelessig, welcher entzündungshemmend ist und diese abschwächt. Dadurch verringert sich auch die Gefahr, einer offenen Blase. Nach kurzer Dauer geht die Entzündung weg und die antibakterielle Wirkung des Apfelessigs sowie die Antioxidantien verhalten sich ähnlich wie beim Kokosöl und fördern die Heilung. Natürlich behandeln ist für mich das A und O bei Blasen am Fuß, auch wenn es juckt und Eiter fließt. Blasen schneller entfernen geht auch, indem Du grünen Tee abkochst. Gerade wenn die Blase und der Fuß drumherum angeschwollen ist, wirkt grüner Tee vorbildlich. Er hilft dabei, die Schwellungen zu entfernen und die vielen Vitamine regen die Heilung an. Was tun gegen Blase ist daher immer mit „Hausmittel“ nutzen zu beantworten.

Alte Hausmittel helfen immer gegen Blasen

Blase geht nicht weg? Das ist ein Problem, welches ich mit Hausmitteln bekämpfen würde. Vergiss manche Werbespots rundum Wundermittel gegen Blasen. Die besten Mittel sind Hausmittel. Wie lange es dauert, ehe eine Blase weg geht, das liegt vor allem daran, wie schwer sie ist, wie groß, ob sie angeschwollen und entzündet ist oder offen. Offene Blasen gehen mit der entsprechenden Behandlung ( siehe weiter oben ) einfacher weg. Kokosöl und Apfelessig sowie grüner Tee sind da die besten Lösungen, die ich dir empfehlen würde. Aloe Vera kann ich dir im Übrigen auch empfehlen, weil sie die Wundheilung als Creme oder Gel fördert. Im Übrigen auch in der freien Natur, wo man die Blätter sowie das milchige in den Blättern nutzen kann.

Du siehst selber schnell, dass Hausmittel in der Lage sind, die meisten Probleme ganz einfach selber zu lösen. Darauf bin ich selber auch sehr stolz, weil es mir die Möglichkeit offeriert, Dir davon zu berichten und eine Möglichkeit bietet, die Finger von chemischen Zusammensetzungen aus der Apotheke & Co zu verzichten. Eine Blase am Fuß hat man sich ganz einfach schnell gelaufen. Was tun gegen Blase würde von vielen Ärzten wohl mit Cremes, kostspieligen Cremes versteht sich, beantwortet werden, aber von mir eher mit Hausmittel.

Auch wenn es blutet. Blase geht nicht weg? Dann probiere jetzt und noch heute meine Hausmittel aus, die fast jeder kostengünstig für unter 5 Euro teilweise ( Apfelessig, Kokosöl, Zitrone ) kaufen kann. Keine Sorge, das Geld ist auch nicht verschwendet, weil Du Kokosöl auch zum Kochen gesund nutzen kannst, zum Sonnenbrandschutz, für feuchte Haut und mehr. Du tust Dir also durchgehend etwas Gutes, diese Produkte im Haus zu haben.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (77 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...