Blasenentzündung – können alte Hausmittel helfen?
Wohlbefinden

Blasenentzündung – können alte Hausmittel helfen?

Blasenentzündung – können alte Hausmittel helfen?

Blasenentzündung – können alte Hausmittel helfen?Ob Frauen, Männer oder Kinder – jeder kann an einer Blasenentzündung leiden und die Chance ist groß, dass Du einer der Leser bist, die bereits das unangenehme Vergnügen hatten oder? Ich selber hatte insbesondere als Kind eine Blasenentzündung nach der nächsten und ich kann Dir also aus Erfahrung sagen, dass die Anzeichen schnell mit unangenehmen Beschwerden versehen werden und das Urin lassen einfach nur weh tut. Gerade auch bei Kinder ist das schmerzhaft, wenn sie nicht ohne Schmerzen beim Wasser lassen zur Toilette gehen können, aber gleichermaßen die Beschwerden der Blase und Harnwege nicht richtig interpretieren können. Denn Bauchweh oder Unterleibschmerzen kommen dabei ebenfalls vor und deswegen habe ich gerne alte Hausmittel beiläufig im Alter genutzt, um die Blasenentzündung auszukurieren. Du kannst es Dir einfacher machen, ich zeige Dir nämlich, welche Hausmittel Du nutzen kannst, sodass Du nicht selbst welche herausfinden musst.

Können alte Hausmittel bei einer Blasenentzündung helfen?

Es gibt einige Leser, die glauben, dass Hausmittel niemals gegen Erkrankungen helfen können und ohne Antibiotikum geht bei vielen offenbar nichts. Das habe ich zu Anfang auch gedacht, aber in meiner Familie sind noch viele ältere Tanten, die das ganz anders gesehen haben und immer mit dem beiläufigen Satz „früher gab es nichts anderes“. Sie haben auch Recht und daher habe ich gelernt, den Gang zur Apotheke erst einmal zurückzustellen und zu schauen, dass ich mit alten Hausmittelchen zurecht komme und die Frage, ob alte Hausmittel wirklich in der Lage sind, eine Blasenentzündung ohne Antibiotikum zu heilen kann ich sagen, ja!

Viel trinken ist bei einer Blasenentzündung ein Haushaltsmittel

Haushaltsmittel können auch Haushaltstricks heißen, weil oftmals ist es auch ein beiläufiger Trick. Denn viel Trinken ist eher ein Haushaltstrick, den ich Dir mit auf dem Weg geben möchte, damit eine schmerzhafte Blasenentzündung schon bei den ersten Anzeichen schnell und akut behandelt werden kann. Mindestens 2 Liter sollst Du pro Tag laut Ärzte sowieso trinken und das hat auch den Grund, dass Deine Leber, Nieren und deine Harnwege dadurch besser arbeiten können. Der Körper reinigt sich von jeglichen schädlichen Inhalten selber, sodass sie über den Urin ausgeschieden werden, was erwartet, dass Du genug trinkst. Du kannst aber auch folgende Getränke nutzen, um eine bereits entstandene Blasenentzündung zu heilen. Folgende Getränke empfehle ich Dir bei einer drohenden Blasenentzündung oder bei einer akuten Blasenentzündung.

• Wasser
• Ungezucketer Tee
• Heidelbeersaft
• Preiselbeersaft
• Cranberrysaft
• Wasser mit einem Schuss Apfelessig

All diese Getränkeempfehlungen sind ein Grund, wieso die Blasenentzündung langsam abheilen kann. Viel trinken ist der erste Ansatz, um häufiger zur Toilette zu müssen und wieso das Ganze? Je mehr Du zur Toilette gehst, desto mehr schädliche Bakterien verlassen Deinen Körper. Apfelessig ist zudem antibakteriell und lässt es nicht zu, dass sich Bakterien in Deinen Harnwegen festsetzen und spült diese mit aus dem Uringang. 1-2 Löffel reichen aus, damit es im Wasser nicht zu sauer schmeckt, aber gesund in der Wirkung ist.

Folgende Hausmittel helfen Dir bei der Blasenentzündung

Selbstverständlich gibt es weitere Hausmittel, aber ich bemühe mich, dass Du nur echte Hausmittel zur Seite bekommst, weil ich möchte, dass Deine Blasenentzündung schnell abheilt oder die Deiner Kinder. Es mag auch stimmen, dass Frauen in der Schwangerschaft sehr häufig an einer Blasenentzündung leiden, aber das bedeutet doch nicht, dass Du die Anzeichen akzeptieren musst oder direkt in die Apotheke und zum Arzt für Antibiotikum musst, wenn es doch preiswerte Hausmittel auf gesunde Weise neben dem Trinken gibt, die dir helfen können. Eine Wärmflasche kann die Schmerzen ein wenig lindern, wenn Du welche hast. Andererseits ist ein Sitzbad eine gute Idee, um die Beschwerden zu lindern, aber gleichermaßen den Urinfluss zu fördern und dadurch die Bakterien schnell wieder aus dem Körper zu spülen.

Folgendes solltest Du nicht während einer Blasenentzündung zu Dir nehmen

Positive Hausmittel, die in der Schwangerschaft oder bei Männern und Frauen sowie Kindern helfen, hast Du jetzt von mir erfahren. Allerdings möchte ich Dir schnell noch mitteilen, dass sowohl Alkohol nicht gut sind als auch Kaffee, wenn Du eine Blasenentzündung hast. Das heißt auch, Finger weg vom Bier! Ebenso gilt diese „Warnung“ für alles, was mit Zitrusfrüchten zu tun hat. Denn sie können das Wachstum der Bakterien fördern und dadurch geht es Dir natürlich schlechter als besser, was keinesweg meine Intention ist.

Eine Blasenentzündung kann akut werden, sodass schon am Anfang schnell mit den Hausmittelchen gegengesteuert werden sollte. Jetzt weißt Du ja, welche das sind und ich hoffe, dass Du schnell gesund wirst.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (58 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...