Catuaba – Wirkung, Dosierung und mögliche Nebenwirkungen
Gesunde Ernährung

Catuaba – Wirkung, Dosierung und mögliche Nebenwirkungen

Catuaba – Wirkung, Dosierung und mögliche Nebenwirkungen

Catuaba – Wirkung, Dosierung und mögliche NebenwirkungenEs gibt viele unterschiedliche Produkte die genommen werden, um Gewicht zu verlieren. Catuaba ist eines dieser Produkte, welches aber nicht nur zum Zwecke des Abnehmen verwendet wird. Ob man letztlich an Gewicht verliert, hängt aber von vielen unterschiedlichen Aspekten ab. Viele Produkte werden auch nur im Zusammenhang mit Bodybuilding oder dem Einfluss auf Testosteron gesehen. Die Wirkung hat aber einen viel breiteren Einfluss auf ganz unterschiedliche Bereiche des menschlichen Körpers. Selbst wenn jemand genetisch anfällig für Gewichtszunahme oder Fettleibigkeit ist, kann noch viel getan werden, um dies zu verhindern, insbesondere eine nährstoffreiche Ernährung zu essen, genügend Bewegung zu bekommen und Maßnahmen zu ergreifen, um Stress zu bewältigen.

Catuaba wird aber vor allem verwendet, um die Gesundheit komplett zu verbessern. Ihren Ursprung hat Catuaba insbesondere in der brasilianischen Kräutermedizin. Catuaba wird als Stimulanz eingestuft und ist sogar mit der Coca-Pflanze verwandt. Es ist aber kein klassisches Narkotika und steht auch auf keiner Liste illegaler Substanzen. Catuaba enthält keine der in Kokain gefundenen Alkaloide. Die Catuaba Rinde enthält jedoch drei spezifische Alkaloide, von denen angenommen wird, dass sie eine gesunde Libido unterstützen. Einige Catuaba enthalten sogar Yohimbin, ein anderes natürliches Aphrodisiakum.

Erythroxylum, also ein Cocasträucher auf gut deutsch, ist eigentlich der Ursprung des Extrakt. Der Strauch gehört zu den Rotholzgewächsen. Der Erythroxylum ist ein Strauch der eine Höhe von fast bis zu drei Meter erreichen kann. Es ist eine Nutzpflanze, die heute auch zum Zwecke der Anpflanzung der Aphrodisiakum gepflanzt wird. Die Blätter des Strauches sind sehr lang.

Untersuchungen haben klar gezeigt, dass Catuaba die Erektionskraft erhöhen kann, indem sie die Blutgefäße erweitert und mehr Blut in den Penis fließen kann. Catuaba kann aufgrund seines antioxidativen Gehalts sogar einige neurologische Vorteile haben. Es wurde beobachtet, dass es die Empfindlichkeit des Gehirns gegenüber Dopamin erhöht, was insgesamt einen positiven Anreiz beim Geschlechtsverkehr bietet.

Sehr oft bemerkst du Inaktivität erst im Laufe des Älter werden. Auch ein Mangel an körperlicher Fitness, die Anwendung von Medikamenten und ganz allgemein die altersbedingten Symptome können dazu beitragen. Grundsätzlich ist dies nicht mit sofortiger Wirksamkeit mit negativen gesundheitlichen Auswirkungen verbunden. Die Anwendung von Catuaba kann oft für Frauen und Männer in Kombination mit anderen aphrodisierenden Pflanzen wie Muira Puama verwendet werden und vielfach zu großem Erfolg führen.

Wenn man den Nutzen und die Nebenwirkungen bei einer vernünftigen Dosierung gegenüberstellt, dann erkennt man praktisch nur Vorteile. Nebenwirkungen sind praktisch keine bekannt. Nur bei einer zu hohen Dosierung kann es passieren, dass man kurzzeitig mit Kopfschmerzen zu rechnen hat. Als Stimulanz des zentralen Nervensystems mit aphrodisierenden Eigenschaften hatte man bereits im Amazonas im Norden Brasiliens verwendet. Schon damals nutzte man es nur in einer bescheidenen Dosierung. In der brasilianischen Naturheilkunde gilt die Catuaba-Rinde schon seit damals als ein Mittel für Nervosität, zum Kampf gegen ein schlechtes Gedächtnis und zur Anwendung gegen sexuelle Inaktivität.

Wie im Amazonas nutzt du es auch heute als Tee aus der Rinde. Indigene Brasilianer trinken ein bis drei Tassen Catuaba-Tee über einen Zeitraum von ein paar Tagen oder Wochen. Es wurde behauptet, dass ein Alkohol-Tinktur-Extrakt aus Catuaba-Rinde mehr aktive Bestandteile enthält und bessere Ergebnisse liefert. Daher gibt es heute auch diese Mischung, als Extrakt mit Alkohol zu kaufen. Zu kaufen gibt es heute aber auch Catuaba-Kapseln. Sie werden im Bereich von 500 bis 1.000 mg verkauft. Die empfohlene Dosis beträgt 0,5 bis 1,5 Gramm pro Tag.

Eine volle Pipette der Alkohol Tinktur kann zweimal täglich mit Frühstück und Mittagessen eingenommen werden. Ein alkoholischer Auszug ist meist am Beipackzettel ersichtlich. Ein alkoholischer Auszug ist wichtig, um Klarheit über die Dosierung zu erhalten. Es gibt auch verschiedene Extraktpotenzen. Du kannst es bei Amazon oder in der Apotheke auch in Kombination mit anderen Kräutern finden. Wenn du auf Amazon nachsiehst, wirst du vermutlich Hunderte von Libidoprodukten finden können.

Nebenwirkungen hinsichtlich von Suchtpotenzial sind nicht bekannt. Der Wirkungsmechanismus hinsichtlich der aphrodisierenden Eigenschaften der Rinde wird von mir derzeit nicht gut verstanden. Ich bin mir nicht sicher, ob es den oder auf andere Weise als Testosteron oder Stickoxid wirkt. Als Aphrodisiakum funktioniert Catuaba so, dass es den Stickoxidspiegel beeinflusst oder einen Einfluss auf Testosteron hat. Inwieweit es direkt auf das Testosteron einwirkt, ist nicht so genau bewiesen. Daher macht man sich die Zubereitung auch im Bodybuilding zunutze. Wegen der Wirkung wird auch im Bodybuilding auf Catuaba vertraut.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (70 Bewertungen, Durchschnitt: 4,77 von 5)
Loading...