Hesperidin – Wirkung, Einnahme und mögliche Nebenwirkungen
Gesunde Ernährung

Hesperidin – Wirkung, Einnahme und mögliche Nebenwirkungen

Hesperidin – Wirkung, Einnahme und mögliche Nebenwirkungen

Hesperidin – Wirkung, Einnahme und mögliche NebenwirkungenHesperidin sind Flavonoide in Orangenschalen, welches eine sehr breite positive Wirkung auf den menschlichen Organismus entfaltet. Es hat viele Vorteile und dazu gehören vor allem der Schutz von Herz und Gehirn, die Reduzierung von Anzeigen von Diabetes und die Vorbeugung von Krebs. Außerdem bietet sich Hesperidin zum Kochen an und es gibt viele leckere Rezepte. Flavonoide im Allgemeinen und Hesperidin speziell hilft auch den Blutzucker zu kontrollieren. Die Wirkung von Flavonoiden ist also nicht nur tiefgreifend, sondern hat auch eine verzahnte Wirkung, die dadurch entfaltet wird. Es wirkt auch positiv auf die Entstehung von Diabetes ein. Diabetes trägt auch zu Herzerkrankungen und Blutdruck bei.

Hesperidin kann Adiponektin erhöhen. Es handelt sich dabei um ein Proteinhormon, das hilft, die Produktion von Glukose und Fett zu kontrollieren. Es verbessert die Durchblutung im Herzen. Es fördert auch den Abbau von Blutdruck.

Insbesondere im Zusammenwirken vieler verschiedener Stoffe kann es seine volle Wirkung entfachen. So lassen sich zum Beispiel sehr gut Hämorriden heilen, wenn man Hesperidin zusammen mit diosmin und Troxerutin einnimmt. Insbesondere Diosmin trägt zur Steigerung dieser Wirkung bei. Wikipedia deutet in seiner Beschreibung ebenfalls darauf hin. Du musst allerdings vor allergischen Reaktionen einer Überdosierung aufpassen. Konsultiere dazu bitte deinen Arzt deines Vertrauens. Wikipedia weist auch auf die Eigenschaft von Hesperidin bei der erfolgreichen Linderung der Schmerzen hin.

Die Verabreichung von Hesperidin hilft auch, Schmerzen mit anhaltender Entzündung zu reduzieren. Die Verabreichung von Hesperidin und Diosmin (ein anderes Flavonoid) verringerte ebenfalls Schmerzen. Die Kombination dieser Flavonoide hilft dann de facto doppelt. Insbesondere im Bodybuilding wird Hesperidin beim Abnehmen verwendet. Es wird ihm eine hilfreiche Wirkung beim Fettabbau nachgesagt. Hesperidin kann Adiponektin erhöhen, ein Proteinhormon, das hilft, die Produktion von Glukose und Fett zu kontrollieren. Man kann damit zwar nicht direkt den Fettstoffwechsel stimulieren aber die Wirkung lässt sich indirekt auf die Fettleibigkeit übertragen.

Eine steigende Menge von Adiponektin hilft, die Fettansammlung in den Fettzellen zu reduzieren. Eine Kombination von Hesperidin und Koffein reduziert Körperfett beim Menschen. Es verringert das Körpergewicht und den BMI bei Menschen mit einem mäßig hohen BMI signifikant. Diese Kombination kann also auch durchaus positiv einwirken und deine Fettleibigkeit auf lange Sicht positiv beeinflussen. Dies hilft dann passiv, die Fettleibigkeit vom Ansatz her zu verhindern. Gerade deshalb kommt der Wirkstoff gerne in der Diätphase beim Bodybuilding zur Anwendung. Aber auch in der Massenhase wird man beim Bodybuilding auf Hesperidin vertrauen und es kaufen. Mit Hesperidin erhöhst du aber jedenfalls deine Stoffwechselrate. Die Stoffwechselrate ist die Rate, mit der dein Körper Kalorien verbrennt. Auch dies nutzt man im Bodybuilding, um den Fettstoffwechsel zu stimulieren.

Eine Nahrungsergänzung mit Hesperidin kann auch deinen Gehalt an Cholesterin senken. Der Gesamtcholesterinspiegel wird reduziert und kann letztlich auch hohe Cholesterinwerte verhindern, indem es die Bildung und Aufnahme von Cholesterin hemmt. Bei der Behandlung von Krebs wirkt der Wirkstoff ebenso sehr positive ein. Indirekt wirkt es auf deinen Blutkreislauf positiv ein und besitzt somit auch eine reinigende Wirkung. Auch bestimmte Derivate beeinflussen bestimmte Krankheitsbilder positiv. Bei Hesperidin Methyl Chalcone, welches ein Derivat des Flavonoids Hesperidin ist, hilft es, das Blut zu reinigen. Mit einem gereinigten Blut können sich viele Krankheiten wie etwa auch Krebs erst gar nicht weiter ausbreiten. Methyl Chalcone kommt auch ganz natürlich in Lebensmittel vor.

Du hast also genügend Auswahl bei den Vorkommen. Du findest es zum Beispiel in Lebensmittel wie zum Beispiel in Zitrusfrüchten wie Orangen und Grapefruits. Natürlich kannst du alles auch in Form von Tabletten kaufen. Ob nun Tabletten oder natürliche Lebensmittel besser von Körper absorbiert werden können ist eine Streitsache. Viele Experten meinen, dass sie die natürliche Form von Lebensmittel bevorzugen. Praktische Anwender vertrauen aber auf die Vorteile von Tabletten und nehmen lieber diese ein. Vermutlich musst du selbst abwägen und entscheiden, welche Vorgehensweise für dich am besten ist.

Die Vorkommen in Lebensmittel sind jedenfalls sehr vielfältig. Eine Nebenwirkung in außergewöhnlicher Form ist nicht bekannt. Natürlich gilt bei der Beachtung einer Nebenwirkung immer der Grundsatz der Maxime. Du darfst also niemals mehr als nötig zu dir nehmen und solltest dies daher auch immer unter diesem Gesichts- und Blickwinkel herausbetrachten. Nur wenn du selbst die Warnhinweise auf dem Beipackzettel beachtest und die vorgegebene Dosierung nicht überschreitest, wirst du diesbezüglich keine Gefahren erkennen können. Die Verabreichung von Hesperidin stoppt jedenfalls das Wachstum von Krebszellen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (54 Bewertungen, Durchschnitt: 4,85 von 5)
Loading...