Lactobacillus acidophilus – Definition, Funktion und Dosierung
Gesunde Ernährung

Lactobacillus acidophilus – Definition, Funktion und Dosierung

Lactobacillus acidophilus – Definition, Funktion und Dosierung

Lactobacillus acidophilus – Definition, Funktion und DosierungLactobacillus acidophilus ist eine Art von Bakterien, die man im Darm des Menschen vorfinden kann. Es gehört zur Gattung der Lactobacillus und spielt eine wichtige Rolle bei der allgemeinen Befindlichkeit und Gesundheit des Menschen. Bereits der Name wird für sprachen gewandte Personen einen ersten Hinweis darauf geben, woher der Lactobacillus acidophilus stammt. Seinen Ursprung hat er in der Milchsäure und man findet den Lactobacillus acidophilus daher auch sehr häufig in Lebensmittel wie zum Beispiel im Joghurt oder als Aufzeichnungen in Form von bifidobacterium lactis, bifidum oder longum.Ebenso in diesem Zusammenhang wird dir vermutlich auch schon der Hinweis aufgefallen sein, dass man bestimmte Produkte bei laktoseintoleranz gar nicht essen darf.

Streng genommen produziert Lactobacillus acidophilus Milchsäure. Dies passiert in Folge der Produktion von einem Enzym mit dem Namen Laktase. Laktase reduziert Laktose, einen in der Milch gefundenen Zucker, nach Milchsäure.
In den gängigen Lebensmitteln kannst du Lactobacillus acidophilus im Supermarkt meist unter dem Begriff der Probiotika kaufen. Du kannst es aber auch in der Apotheke in der Form von Kapseln, als Pulver oder in Form von Zäpfchen kaufen. Im Joghurt ist es aber die durchaus gängigste Form. Im Zusammenhang mit dem Trend vom Abnehmen der Zukunft wurde Lactobacillus acidophilus auch als Wundermittel verkauft und beworben.

Bei Amazon bekommst du aus diesem Grund auch viele Produkte mit Lactobacillus acidophilus zum Abnehmen zu kaufen. Sehr interessant sind auch die vielen Produktbeschreibungen und Erfahrungsberichte auf Amazon. Du solltest dir einmal die Zeit nehmen und alle Reviews von Nutzern durchlesen. Sie sind sehr lehrreich. Auf Amazon bekommst du auch die meisten Produkte als Kapseln, als Pulver oder in Form von Zäpfchen zu kaufen. In der Apotheke kannst du natürlich direkt mit einer sehr erfahrenen und fachkundigen Person über spezielle Fragen sprechen. Sogar die Weltgesundheitsorganisation weist in ihren Erläuterungen darauf hin, dass man Probiotika regelmäßig essen sollte. Die Organisation bezeichnet es als „lebende Mikroorganismus“, der in angemessenen Mengen konsumiert werden sollte.

Vor allem wird auf den enormen gesundheitlichen Nutzen verwiesen. Leider haben Lebensmittelhersteller das Wort „probiotisch“ überstrapaziert, indem sie es auf Bakterien anwenden, von denen wissenschaftlich nicht nachgewiesen wurde, dass sie spezifische gesundheitliche Vorteile haben. Du hast mit Sicherheit bereits einmal diese Werbespots gesehen, in denen Menschen Joghurt essen, um ihr Verdauungssystem zu regulieren. Natürlich gibt es gute Gründe, Joghurt zu essen. Es dient ganz allgemein der Gesunderhaltung des Körpers und wird daher auch zu Recht als eine gesunde Ernährung angepriesen. Lactobacillus acidophilus ist einer dieser vielen Vorteile die damit verbunden sind. Lactobacillus acidophilus gehört zu jener Art von „nützlichen“ Bakterien, die natürlicherweise im Körper gefunden werden. Normalerweise findest du sie im Darm, im Mund oder den weiblichen Genitalien.

Es wird als nützlich für die menschliche Gesundheit angesehen, da die Bakterien keine Krankheit verursachen. Es produziert auch Vitamin K und Laktase, das Enzym, das den Zucker in Milchprodukten abbaut. Wenn Joghurt hergestellt wird, verwenden Hersteller diese Lebendkulturen oder Probiotika, um die Milch dicker zu machen und ihr den bekannten sauren Geschmack zu verleihen, der mit Joghurt verbunden ist. Dem Inhaltsstoff Histamin wird auch eine heilende Wirkung bei Akne zugeschrieben. Akne selbst wird durch eine unreine Ernährung mitverschuldet. Gerade hier kann sich das bifidobacterium lactis positiv gegen die Bildung von Akne positionieren. Histamin wirkt als natürlicher Übermittler im Probiotikum.

Man verwendet Acidophilus in Form von Bifidum oder auch als Longum-Tablette. Du musst immer auf die Hinweise in den Produktbeschreibungen achten. Die Anweisungen auf dem Etikett dienen vor allem einem spezifischen Produkt, um zu sehen, ob die Dosis ganz geschluckt, gekaut, auf Lebensmittel gestreut oder mit Flüssigkeit gemischt werden sollte. Wenn du allerdings Zweifel bei der Dosierung im Allgemeinen oder der Einnahme generell haben solltest (zum Beispiel bei laktoseintoleranz oder bei histaminintoleranz) dann solltest du dich mit deinem Arzt oder Apotheker unterhalten. Insbesondere bei histaminintoleranz solltest du mit deinem Arzt sprechen.

Einige probiotische Produkte können lebende Bakterien (wie Bifidobakterien – sogenannte bifidobacterium lactis) enthalten. Produkte mit bifidobacterium lactis sollten aber nicht gemeinsam mit Antibiotika eingenommen werden, da sie die Aufnahme verhindern können. Auch hier solltest du die weitere Vorgehensweise mit deinem Arzt besprechen. Ganz allgemein gilt hier, dass du Produkte, welche lebende Bakterien enthalten, mindestens zwei bis 3drei Stunden vor oder nach der Einnahme von Antibiotika einnehmen solltest. Folge auch hier den Anweisungen für das spezifische Produkt.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (84 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...