Kaktusfeigenöl – Wirkung, Anwendung und Herstellung
Gesunde Ernährung Nahrungsergänzungsmittel

Kaktusfeigenöl – Wirkung, Anwendung und Herstellung

Kaktusfeigenöl – Wirkung, Anwendung und Herstellung

Kaktusfeigenöl – Wirkung, Anwendung und HerstellungKaktusfeigenöl ist in den letzten Jahren verstärkt mit einem sehr positiven Echo in der Presse beschrieben worden. Sehr oft wird es auch als das wahre „pflanzliche Gold mit grandioser Wirkung“ beschrieben.
Dies verwendet etwas, denn die Entdeckung dieses goldenen Mittels greift eigentlich schon auf eine lange Geschichte zurück. Schon die Azteken konnten sehr viel Kraft aus dem Feigenkaktus schöpfen. Erst wurden nur die Stacheln der großen grünen Kaktusblätter verwendet und später begann man erst mit der vollen Nutzung der gesamten Pflanze. Es handelt sich um eine der artenreichsten Pflanzengattungen überhaupt. Das Kaktusfeigenöl eignet sich auch zum Kochen, weil sich die Früchte des Feigenkaktus auch zur Zubereitung leckerer Gerichte eignen.

Bezüglich der Rezepte zum Kochen würde ich dich bitten, einfach danach zu googeln. Es gibt wirklich eine Reihe leckerer Rezepte, die auch nicht schwer zum Kochen sind. Ein weiterer Nutzen der Anwendung des Kaktusfeigenöls findet sich darin, das daraus gewonnene Öl als hochwertige Hautpflege zu verwenden. Du kannst dir das Kaktusfeigenöls ganz einfach in dein Gesicht reiben und es dann etwas einwirken lassen. Die Wirkung beschreiben manche Anwender als sehr gut. Das Hautbild im Gesicht soll sich nach mehrmaliger Anwendung deutlich verbessern. Es ist also durchaus ratsam, es einfach einmal zu probieren. Die Erfahrungen mit dem Kaktusfeigenöls sind teils sehr gut. Dein Gesicht wird nach erfolgter Anwendung mit dem Kaktusöl jedenfalls viel glatter aussehen.

Herkunft des Feigenkaktus

Wo kommt der Feigenkaktus her? Zum einen muss man feststellen, dass aufgrund seiner Herkunft die Produkte die aus dem Feigenkaktus gewonnen werden, praktisch das ganze Jahr über erhältlich sind. Der Feigenkaktus blüht das ganze Jahr und die Früchte sind das ganze Jahr über erhältlich. Die beliebteste „Frucht“ des Baumes ist die Kaktusfeige. Man findet den Feigenkaktus in eher sehr heißen Gegenden wie zum Beispiel in sehr tropischen Gefilden. Dort findet er die idealen Bedingungen vor, um auch optimal wachsen zu können. Der Feigenkaktus kann dadurch auch perfekt gedeihen und so auch sämtlichen Witterungseinflüssen strotzen. Dürre oder ein sehr heißes Klima machen ihm nichts aus und er wirkt daher auch äußerlich sehr robust. Der Kaktus selbst wird auch deshalb auf sehr vielen Produkten abgebildet.

Anwendung des Feigenkaktusöl

Dadurch wird auch die besondere Stärke des Kaktus zum Ausdruck gebracht. Das Endprodukt ist aber nicht nur zur kosmetischen Pflege bestens geeignet, sondern es bietet sich auch zum Verzehr an. Es hat nicht nur einen sehr süßlichen Geschmack, sondern ist auch überraschend nährstoffreich. Auf die positive Wirkung auf die Haut wurde ja bereits verwiesen. Es kann auch sehr aktiv bei der Hautalterung vorbeugen. Bei der Herstellung wird zu Beginn die Frucht geerntet und dann entkernt. Dann müssen die Kerne im Inneren der Frucht getrocknet und gereinigt werden. Die Lagerung erfolgt in einem kühlen Raum und dieser Raum muss auch vom Sonnenlicht abgeschirmt werden. Im Test wurde die Wirkung bewiesen. Es auch entsprechende Mittel für die Augen. Für die Pflege der Augen wird es von Experten empfohlen.

Feigenkaktusöl Herstellung

Um dem Kaktusfeigenöl auch seinem Ruf nach einer Vitaminbombe gerecht zu werden, bedarf es bei der Herstellung einer besonderen Prozedere. Ebenso ist davon die Qualität des Kaktusfeigenöls abhängig. Vor allem können die Inhaltsstoffe mit besonders hohem Wirkungsgrad nur dann sichergestellt und bewahrt werden, wenn das Kaktusfeigenöl kaltgepresst wird. Dabei werden die Vitamine nicht durch ein übermäßig heftiges Erhitzen zerstört. Man muss sich auch den Prozess der Herstellung im Detail vorstellen. Auch im Test bestätigt sich das. Um einen Liter Kaktusfeigenöl herzustellen braucht man über vierhundert Kilogramm Früchte. Wird ein Kaktusfeigenöl kaltgepresst hergestellt, ist es in der Regel aus diesem Grund auch teurer.

Der hohe Preis ergibt sich daher auch zwanghaft aus dem sehr teuren Prozess der Herstellung. Du kannst mit etwas Glück ein Kaktusfeigenöl zu einem günstigeren Preis kaufen. Vor allem auf Amazon kannst du mit etwas Glück ein günstiges Kaktusfeigenöl kaufen. Sehr oft gibt es saisonal bedingt Lockangebote, wo du aber sehr schnell zugreifen musst. Der Preis hängt von Angebot und Nachfrage ab. Dennoch solltest du immer auf den Zusatz „Bio“ achten. Mit dem Zusatz „Bio“ wird sichergestellt, dass die Herstellung auf Basis einer biologischen Landwirtschaft erfolgt. Die Wirkung ist natürlich bei einem „Bio“ Produkt viel besser. Auf Amazon werden auch solche Produkte zum Kauf angeboten. Alternativ dazu kannst du auch in der Apotheke die passenden Produkten bestellen. In der Apotheke berät man dich auch sehr gerne. Es lohnt sich vor dem Bestellen einen Preisvergleich durchzuführen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (31 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...