Östrogenhaltige Lebensmittel – Den Hormonhaushalt natürlich regulieren
Gesunde Ernährung

Östrogenhaltige Lebensmittel – Den Hormonhaushalt natürlich regulieren

Östrogenhaltige Lebensmittel – Den Hormonhaushalt natürlich regulieren

Östrogenhaltige Lebensmittel – Den Hormonhaushalt natürlich regulierenFür Frauen sind Östrogen Hormone enorm wichtig, falls Du es noch nicht wusstest. Als Mann muss man es nicht zwangsläufig wissen, aber viele Frauen wissen es auch nicht. Das Hormon ist für den weiblichen Zyklus enorm wichtig, weil es diesen reguliert. Im Übrigen, um einmal kurz aufzuräumen, auch Männer produzieren Östrogen und nicht nur die Ladys. Denn dieser wird beim Mann im Hoden hergestellt und bei den Frauen in der Plazenta sowie im Eierstock. Der Unterschied ist bei der Frau und dem Mann einfach, dass viele Faktoren der körperlichen Gesundheit sowie des Zyklus und auch des Brustwachstums vom Östrogenhaushalt abhängig sind. Es gibt insgesamt drei Östrogene, und zwar das Östirol, Östron und Östradiol.

Der Eisprung der Frauen wird damit reguliert, die Schwangerschaft, die Gewichtszunahme, das Abnehmen oder auch der Brustwachstum. Das ist wirklich viel, was das Hormon bei den Frauen tätigt, während der Mann weniger abhängig vom Östrogen ist. Deswegen musste ich darüber nachdenken, was passiert, wenn Frau aus welchen Gründen auch immer, weniger Östrogen aufweist, als beim Normalwert von 25 bis 95 ng/l. Wie wäre es mit östrogenhaltige Lebensmittel?

Welche Lebensmittel sind östrogenhaltig?

Es ist durchaus möglich, einen leichten Östrogenmangel natürlich zu behandeln. Innerhalb der Ernährung ist es möglich, den Mangel auszugleichen und natürlich behandeln zu können. Denn viele Lebensmittel wie Sojamilch und Soja weisen ein gewisses Maß des Hormons auf, um die Wirkung zu erzielen, dass Du schnell deinen Östrogenmangel ausbalancierst, damit der weibliche Zyklus wieder reibungslos funktioniert und Du dich bester hormoneller Bedingungen auch in den Wechseljahren erfreust. Denn hier ist ein Mangel ebenfalls möglich, aber dieser wirkt sich auch auf Beschwerden innerhalb der Wechseljahre aus, sodass die folgenden Lebensmittel eine Empfehlung sind, damit Du dem Mangel etwas entgegenzusetzen hast.

  • Soja Produkte wie Sojamilch
  • Fenchel
  • Johanniskraut
  • Bierhefe
  • Hopfen
  • Rotklee
  • Leinsamen
  • Kürbiskerne
  • Trockenfrüchte
  • Sonnenblumenkerne
  • Hülsenfrüchte
  • Maca

Da bist Du sicherlich überrascht, wie positiv die Ernährung sich auf Deine Gesundheit und den Hormonhaushalt auswirkt oder? Natürlich behandeln ist keine großartige Kunst, die Du studieren musst. Es reicht aus, sich mit den Lebensmitteln zu beschäftigen und schon könntest Du selbst gute Haushaltsmittel als Hilfe gegen Östrogenmangel nutzen zu können. Zudem sind die Produkte gesund und da kann auch nichts schief gehen.

Darum musst Du deinen Östrogenhaushalt regulieren

Es ist vielleicht auf den ersten Blick für dich nicht ersichtlich, wieso Du wirklich dringend deinen Östrogenmangel regulieren musst, aber ich werde es dir sagen. Denn primär geht es darum, dass die Östrogen Deine Hormone regulieren und bei Frauen verschiedene Faktoren in der Schwangerschaft übernehmen. Auch ist die Bildung wichtig, um bei der Gewichtszunahme regulierend eingreifen zu können und gleichermaßen ist sicher, dass auch die Schwangerschaft eben abhängig vom ausreichenden Östrogenspiegel ist. Derweil ist natürlich auch sicher, dass es natürlich möglich ist, die Östrogene zu sich zu nehmen oder aber Du entscheidest dich für den Besuch bei einem Arzt und fragst nach, ob dieser dir Hormone zur Seite gibt.

Allerdings kannst DU doch erst einmal natürlich eingreifen, solange es möglich ist, was denkst Du darüber? Ob der Brustwachstum, die Schwangerschaft, das Gewicht ab- und zunehmen, das Hautbild, die Periode und Fruchtbarkeit. Alles hat mit dem Östrogen für die Frauen zu tun, sodass erklärlich wird, wieso Du den Spiegel deines Östrogenhaushalts regulieren musst, wenn er zu niedrig ist. Bier erhöht den Östrogenspiegel zum Beispiel, aber übertreibe es nicht.

Östrogen brauchen Frauen am meisten

Frauen benötigen sehr dringend das Östrogen oder die drei möglichen Östrogene, aber das weisst Du natürlich nach meiner Einleitung spätestens. Du wusstest aber offenbar nicht oder nur teilweise, welche Lebensmittel eine gesunde Basis an Östrogen in den Inhaltsstoffen aufweisen. Deswegen habe ich mir viel Mühe gegeben und Dir alle Lebensmittel zur Seite gestellt, damit Du weißt, welche Du essen musst, Rezepte gibt es ja genügend, um gesund den Östrogenspiegel zu erhöhen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (53 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...