Proteinmangel – Symptome und Ursachen
Gesunde Ernährung

Proteinmangel – Symptome und Ursachen

Proteinmangel – Symptome und Ursachen

Proteinmangel – Symptome und UrsachenIch möchte keineswegs kleinreden, dass Proteine wichtig für unseren Körper sind. Auch für Deinen. Alleine Dein Stoffwechsel wird mit Proteinen angekurbelt, sodass Du hier schnell einen Mangel feststellen wirst, wenn Du nicht ausreichend Proteine zu Dir nimmst und ich rede nicht davon, dass Du Shake um Shake zu Dir nimmst, sondern gesunde Proteine in Form von Lebensmitteln wie Geflügelfleisch. Auch der Aufbau von Muskeln ist überhaupt erst möglich, wenn man entsprechende Proteine zu sich nimmt.Bei Vegetariern und bei veganer Ernährung sieht das häufig sehr problematisch aus, auch wenn viele Veganer oder Vegetarier das wegreden wollen. Experten auch unter veganen Ärzten geben jedoch zu bedenken, dass der Proteinmangel essenziell auf die Gesundheit schlagen kann. Deswegen ist eine kindliche vegane Ernährung auch nicht empfohlen, weil der Muskelaufbau sich nicht fördern lässt und dadurch Bewegungsschwierigkeiten, Haltungsprobleme und mehr auftreten können. Proteinmangel ist somit nichts, was Du locker sehen darfst!

Funktionen der Proteine in Deinem Körper

Schon in Wiki wirst Du einiges lesen können, wie wichtig Proteine wirklich sind und was es für Auswirkungen haben kann, wenn Du keine ausreichende Menge zu dir nimmst. Die Ursachen reichen von, dass Du vegane und vegetarische Ernährung bevorzugst bis über falsche Ernährung. Der Stoffwechsel wird durch Proteine angekurbelt, die Haare wachsen aufgrund von Proteinen glanzvoll und gesund oder aber Akne wird vermieden. Doch auch die Augenringe haben einen Einfluss darauf und geben bewusst zu, dass etwas nicht stimmt mit Deinem Proteinhaushalt. Nicht zu vergessen, dass Proteine den Muskelaufbau fördern oder auch die Muskeln stark halten, damit Du auch Tüten tragen kannst, Dein Körpergewicht halten kannst oder laufen kannst. Antikörper und Hormone werden ebenfalls mithilfe der Proteine im Proteinhaushalt gemaßregelt. Denkst Du jetzt noch immer, dass Proteine nicht wichtig sind? Sie sind es und auch Wiki weiß das, sowie ich und jetzt Du!

Proteinmangel und die Ursachen

Die Ursachen sind wie bereits erwähnt, durchaus unterschiedlich. Es kann genetische Gründe haben, dass Du nicht richtig aus den vollen schöpfst und die Proteine zu dir nimmst, obwohl Du sie isst oder mit Alternativen zuführst. Dieses Problem kommt jedoch ausgesprochen selten vor, sodass ich darauf nicht zwangsläufig zurückgreifen würde. Viel eher ist es die mangelnde Ernährung. Bei Vegetariern kommt es verhäuft vor, dass der Proteinmangel zu erkennen ist, aber auch bei veganer Ernährung ist natürlich klar, dass Proteine fehlen. Häufig nutzten Betroffene Alternativen, aber auch da bekommen tierische Proteine leider keinen Zulauf auf den Körper, sodass hier der Mangel recht schnell ersichtlich ist. Auch wird man den Proteinmangel schnell an den Symptomen und Folgen feststellen, sodass ich Dir dringend davon abrate, zu viel auf Proteine zu verzichten.

Symptome bei Proteinmangel

Den Proteinmangel im Körper wirst Du nicht nur bei einer Krankheit merken, sondern auch bei alltäglichen Dingen. Du wirst häufig von Müdigkeit geplagt? Deine Haare wachsen glanzlos oder gehen schnell kaputt? Der Leistungsabfall lässt sich blicken oder die trockene Haut? Alles Auswirkungen, die durch einen Proteinmangel zu erkennen sind und hast Du damit gerechnet, dass Proteine doch so wichtig sein können? Sogar eine Fettleber ist als Krankheit möglich oder Schlafstörungen und die Anfälligkeit für Erkrankungen und Infektionen. Das ist schon irgendwie krass, findest Du nicht? Nebenher kommen auch Heißhungerattacken dazu, die beim Abnehmen natürlich nicht gerade förderlich sind. Akne und Depressionen können sogar weitere Auswirkungen neben Augenringen sein, die durch den Proteinmangel zum Vorschein kommen und damit ist nicht zu spaßen.

Proteinmangel umgehen

Ich kann Vegetariern und Veganern jetzt schlecht raten, mal ein wenig Fleisch zu essen oder? Doch laut vielen Ärzten und auch vegetarischen Ärzten sowie Ärzten, die vegan leben, ist es notwendig, früher oder später die Ernährung so anzupassen, dass man zumindest ab und an tierisches Protein inbegriffen weiß. Das mag für die eigene Einstellung zermürbend sein, aber wer an dem Leistungsabfall & Co nicht erkranken möchte, der muss in jedem Fall darüber nachdenken, ob es nicht die Alternative ist, 1-2 mal die Woche wenig Fleisch zu sich zu nehmen ( Geflügel bevorzugt ) , um den Mangel und die Mangelerscheinungen samt Folgen zu vermeiden.

Der Proteinmangel wird oftmals unterschätzt, aber das ist gar nicht gut. Ich empfehle dir wirklich, dass Du darauf achtest, dass der Mangel sich nicht allzu lange aufweist, weil der Leistungsabfall und die Symptome wirklich schwer zu ertragen sind. Spring auch als Veganer oder Vegetarier über Deinen Schatten und für deine Gesundheit. Du musst ja nicht regelmäßig und dauerhaft Fleisch zu Dir nehmen, aber um den Proteinmangel auszubalancieren ist es notwendig, ein wenig zu sich zu nehmen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (86 Bewertungen, Durchschnitt: 4,90 von 5)
Loading...