Xanthan – gefährlich oder gesundheitsschädlich?
Gesunde Ernährung

Xanthan – gefährlich oder gesundheitsschädlich?

Xanthan – gefährlich oder gesundheitsschädlich?

Xanthan – gefährlich oder gesundheitsschädlich?Ohne es selber zu wissen, wirst Du Xanthan mit großer Wahrscheinlichkeit schon mehrere Male zu Dir genommen haben. Das bleibt in vielen Lebensmitteln nicht aus, weil Xanthan als Verdickungsmittel genutzt wird und dadurch mit der europäischen Bezeichnung E415 auf etlichen Lebensmitteln zum Vorschein kommt. Im Speiseeis, im Ketchup oder in der Mayonnaise wirst Du auf Xanthan stoßen. Auch Pudding, Sauergemüse oder Fleischkonserven und Suppen sowie Soßen sind mit Xanthan als Bindemittel versehen. Auf die Frage Xanthan was ist das, kann ich dir daher verschiedene Antworten geben. Denn eigentlich ist Xanthan ein Zuckerstoff, der von Bakterien produziert wird. Gleichermaßen dient es als Kohlenhydrat und Bindemittel. Xantahngummi dient generell als Gelier- und Verdickungsmittel, aber eben nur generell. Auch in Kosmetika wirst Du Xanthan finden und eben auch als Zuckerstoff ist er enthalten. Deswegen informiere ich dich gerne genauer über Xanthan was ist das und was Du sonst noch wissen musst.

Xanthan als Ersatz für Bindemittel?

Unbestritten ist, dass viele Menschen sich Xanthan oder Xanthangummi kaufen, um Soßenbinder & Co zu ersetzen. Dafür ist es auch in geringer Dosierung am besten zu empfehlen und viele Rezepte werden zudem geschmacklich nicht verfälscht, weil von Xanthan selber kaum ein Geschmack ausgeht. Das bevorzuge ich als Alternative deutlich lieber, als die fertigen Soßen zu kaufen, wo etliche industrielle Nichtigkeiten drin enthalten sind, die zu einer Allergie führen können und vom Körper gar nicht abgebaut werden können. Xanthan weist eine extrem hohe Stabilität auf, sodass sogar extrem säurehaltige Speisen perfekt gebunden werden können, was sicherlich auch der Grund ist, wieso es in Speiseeis zum Vorschein kommt.

Xanthan als Alternative kaufen?

Ob in der Apotheke, online oder bei DM – Xanthan zu kaufen, fällt nicht schwer. Die Frage ist, wofür möchtest Du die Anwendung gebrauchen? Als Ersatz gegenüber Tütensuppen, fertigen Soßen oder Soßenbinder, die ungesund sind? Dann ist der Ersatz in Form von Xanthan wirklich herausragend und eine gute Idee. Auch beim Abnehmen soll Xanthan durchaus positive Effekte aufweisen und zudem ist es vegan. Es kann also häufig zum Einsatz kommen und wie bei fast allem muss ich darauf aufmerksam machen, dass Xanthan nur in normalen haushaltsüblichen Mengen zu sich genommen werden sollte. Auf die Dosierung musst Du somit ein wenig achten, um keinen erhöhten Stuhlgang in Form von Durchfall auszulösen. Das möchtest Du sicherlich vermeiden.

Ist Xanthan gefährlich oder gesundheitsschädlich?

Du wirst im Netz viele Rezepte mit Xanthan finden und in etlichen industriellen Produkten auch. Das bedeutet was? Gesundheitsschädlich ist es in jedem Fall nicht, aber trotzdem ist zum Beispiel Agar Agar wesentlich gesünder und vegan. Xanthan bleibt in normalen Mengen gesund und nicht schädlich. Es ist also nicht so, dass eine einfache Dosierung bereits Folgen hätte. Wenn es jedoch in Rezepten zu einer Überdosierung kommt, gibt es mehrere Berichte zum Beispiel im Internet, die auch davon sprechen, dass Bauchschmerzen sowie ein erhöhter Stuhlgang vorkommt. Davon würde ich dir daher abraten oder frag auch mal in der Apotheke nach, wenn Du das Xanthan dort statt bei DM kaufst, wie sie es dir als Dosierung empfehlen würden.

Wofür Xanthan eingesetzt werden kann

Genau wie Agar Agar würde ich Xanthan empfehlen, wenn Du allergisch auf andere fertige Produkte reagierst, die als Bindemittel oder Geliermittel zur Verfügung stehen. Auf der anderen Seite empfehle ich die alternative Anwendung von Xanthan, weil es wesentlich besser ist, als Soßenbinder zu kaufen und geschmacksneutral ist es zudem. Eben wie Agar Agar, Guarkernmehl oder Johanniskernmehlbrot. Diese Produkte werden alle gemeinsam als gesündere Binde- und Geliermittel genutzt und das kann ich auf jeden Fall bestätigen. Deswegen bekommst Du es auch bei DM zu kaufen, findest es online in vielen Rezepten wieder und sogar in manch einer Apotheke. Als Alternative ist das bekannte E415 auf alle Fälle zu verwerten und es ist noch immer besser, als wenn Du die fertige Soße orderst, wo noch viele andere E Nummern & Co enthalten sind, die zum Beispiel auch eine Allergie auslösen können.

Xanthan ist gesünder, als viele es annehmen würden. Natürlich kommt es immer auf die Mengen an, um auch weiterhin auf gesunde Weise das Bindemittel zu nutzen, welches sonst in erhöhter Ausführung mit etlichen anderen ungesunden Inhalten in Soßen & Co zu finden ist. Du bekommst es online zu kaufen, in der Apotheke sowie bei DM und selten in Aktionszeiträumen auch im Discounter sowie Bio-Markt. 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (33 Bewertungen, Durchschnitt: 4,39 von 5)

Loading...